Klavierbauer, ein Beruf mit vielen Saiten (Quelle: Youtube.com)

Klavierbauer, ein Beruf mit vielen Saiten

Ein Abschlussfilm von Sebastian Warning (Mediengestalter Bild und Ton 2009 )
Berufsportrait über den Handwerksberuf Klavierbauer/in

Berufsbild Klavier- und Cembalobauer/in

Der Beruf das Klavier- und Cembalobauers ist in zwei Fachrichtungen aufgeteilt:

  • Die Klavierbauer/innen
    Stellen Pianos und Flügel her. Außerdem reparieren, restaurieren und stimmen sie ältere Klaviere.
    Klavier- und Cembalobauer/innen der Fachrichtung Klavierbau sind hauptsächlich in handwerklichen Klavierbauerwerkstätten und in kleineren bis mittleren Industriebetrieben des Instrumentenbaus beschäftigt. Darüber hinaus arbeiten sie auch in Opern- und Konzerthäusern, in Musikschulen oder an Konservatorien. Zuweilen sind sie in Museen für historische Musikinstrumente oder auch im Instrumentenfachhandel tätig.
  • Die Cembalobauer/innen
    Fertigen, reparieren, restaurieren und stimmen hauptsächlich Cembali, aber auch Klavichorde, Hammerflügel, Tafelklaviere und Spinette.
    Klavier und Cembalobauer/innen der Fachrichtung Cembalobau sind hauptsächlich in Handwerksbetrieben und in kleineren Industriebetrieben des Musikinstrumentenbaus beschäftigt. Darüber hinaus arbeiten sie auch in Opern- und Konzerthäusern, in Musikschulen oder an Konservatorien. Zuweilen sind sie in Museen für historische Musikinstrumente oder auch im Instrumentenfachhandel tätig.

Klavier- und Cembalobauer/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO). 

Diese bundesweit geregelte 3 1/2-jährige Ausbildung wird in Handwerk und Industrie angeboten.

Den Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Klavier- und Cembalobauer / Klavier- und Cembalobauerin finden Sie auch auf der Seite der Kultusministerkonferenz:
https://www.kmk.org/fileadmin/pdf/Bildung/BeruflicheBildung/rlp/Klavier-_und_Cembalobauer_17-03-30-E.pdf

 

Aktuelles

Die nächsten Termine

- Online Stimm-Seminar mit Hanns Pommerien

am 21. und 22.01.2022
weitere Information folgen in Kürze

- Online Oberflächen-Seminar mit Joachim Leonardy

am 10. und 11.02.2022
weitere Information folgen in Kürze

Informationen über kommende Veranstaltungen finden sich auch immer unter dem Menupunkt 'Seminare' oder im Forum unter der Rubrik 'Aus der Geschäftsstelle'.